Parodontologie

DieGesundheit des Zahnfleisches kontrollieren Parodontologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Zahnfleisches und des Halteapparats der Zähne. Zu den häufigsten Ursachen für Zahnausfall zählen Zahnfleischentzündungen. Ein Anzeichen der Erkrankung ist beispielsweise das Zahnfleischbluten. Um das Fortschreiten der Parodontitis zu verhindern, ist eine zügige und ausführliche Behandlung unerlässlich. In unserer Zahnarztpraxis in Bad Hersfeld bedienen wir das Fachgebiet der Parodontologie und behandeln die Erkrankungen mittels modernster Methoden.

Die Ursachen der Parodontitis

Vorsorge ist besser als Nachsorge. Diese Maßgabe trifft insbesondere auf Zahnfleischerkrankungen wie die Parodontitis zu. Durch Ablagerungen auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen breiten sich Bakterien im Mundraum aus, die neben Karies zu Zahnfleischentzündungen führen. Problematisch ist, dass die Erkrankung vorerst schmerzfrei abläuft. Im Verlauf der Parodontitis bilden sich tiefe Zahnfleischtaschen, durch die die Erkrankungen bis in den Kieferknochen Entzündungen hervorruft. Geschieht dies, verlieren die Zähne ihren Halt. Wird die Parodontitis frühzeitig erkannt und behandelt, wird der Knochenabbau und der Verlust der Zähne verhindert.

Vergleic: Gesunder Zahn - Zahnfleischentzündung - Paradontitis

Vorsorge durch die Zahnreinigung

UmVorsorge durch professionelle Zahnreinigung die Bildung von Zahnfleischtaschen zu vermeiden, genügt die tägliche Zahnreinigung nicht aus. Es wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen. In unserer Praxis gehört die Zahnreinigung mit zur Vorsorge von Zahnfleischerkrankungen und ist ein fester Bestandteil der Behandlung. Über Bakterientests, mit modernen Hilfsmitteln und unter Zugrundelegung neuer Behandlungsansätze behandeln wir in der Parodontologie die Erkrankung und schützen den Patienten vor Zahnverlust. Zusätzlich zur Prophylaxe in unserer Praxis klären wir unsere Patienten über die Zahnreinigung auf und geben ihnen Ratschläge, wie sie ihre Mundhygiene nachhaltig verbessern können.

Parodontitis ist gefährlich

Die fortgeschrittene Parodontitis kann zu Folgeerkrankungen führen. Außerdem beeinflusst die Parodontitis weitere Krankheitsbilder negativ, kann diese verursachen oder verschlimmern, z.B.:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes und
  • Herzerkrankungen

Doch auch abseits der Nebenerkrankungen und dem Zahnfleischbluten ist die Parodontose eine massive Beeinträchtigung. Durch die Bakterien bildet sich Mundgeruch, die Zahnsubstanz verschlechtert sich und die Zahnwurzeln entzünden sich. Unsere ausgewogene Vorsorge unterstützt unsere Patienten, die Erkrankung bereits im Frühstadium zu behandeln.

Ergreifen Sie Maßnahmen gegen die Parodontitis

Vorbeugung von Paradontitis durch Verwendung von  Interdentalbürsten

Leiden Sie unter Zahnfleischbluten oder befürchten Sie, dass sich eine Zahnfleischentzündung manifestieren könnte, sind wir für Sie da. In unserer Praxis erhalten Sie eine fachgerechte und ausführliche Behandlung und verhindern den Zahnverlust. Vereinbaren Sie einfach einen Termin, damit es bei Ihnen nicht zum Knochenabbau oder Wurzelentzündungen kommt.

fav Ihre Fr. Dr. Ruppel-Schönewolf und das Praxisteam